Karlin

Trakehner Rappwallach *2003

v. Titelheld u.d. St.Pr.u.Pr.St. Krönung v. EH Tuareg

14 11, 2016

Pedigree

Z: Gestüt Sommerlade
B: Gert Reinhard Jonke,
Schloss Tannenhof, Maria Anzbach

Karlin ist ein Trakehner, wie er im Buche steht: typvoll, mit einer Ausstrahlung, die jeden Betrachter sofort gefangen nimmt, dressurmäßig weit ausgebildet – und doch immer für eine Überraschung gut.

Sein Vater Titelheld, ein Sohn des legendären Dressurpferdemachers Hohenstein aus einer mit dem Elitetitel ausgezeichneten Auktionsstute, hat durch den Dornröschenschlaf im Gestüt Sommerlade und den anschließenden Verkauf nach Großbritannien sicher nicht die züchterischen Chancen gehabt, die er verdient hätte.
Seine Mutter Krönung wurde mit 61 Punkten eingetragen; sie ist eine Vollschwester zum gekörten seinerzeitigen Trakehner Reitpferdechampion Kancún. Zu ihrer Nachzucht zählen der gekörte Krönungswalzer v. Titelheld und das M**-Dressurpferd Kronprinz v. EH Hibiskus.

Karlin ist früher in Deutschland erfolgreich auf Turnieren gegangen, in diesem Jahr förderten er und Jaqueline Kientzl Talente und Ausbildung im Viereck wieder zutage und marschierten in einer bemerkenswerten Turnierserie von A bis LM zu gleich vier Siegen und einem 2. Platz.

Union Chef

Ukrainischer Trakehner Brauner Wallach *1992

v. Cherson (Nargil x Traum) u.d. Efira (Ekipaz x Furioso B XIX-2)

14 11, 2016

Unions Abstammung und seine lückenlose tierärztliche Versorgung sind durch zwei tschechische Pferdepässe aus 1996 bzw. 2004 belegt, seine sportliche Verwendung ist durch die Nennung zuletzt 2006 beim CIC* CCN-A CCNHP-A Münzzuschlag-Sommerau evident, die sportlichen Erfolge kennen wir nur vom Hörensagen.

Union hat für uns eine andere, ganz besondere Qualität – seit der schweren Erkrankung seines ehemaligen Stallgefährten Rémy Rabló im Jahr 2012 hat er wesentlich zu dessen Genesung beigetragen. Die beiden genießen nun gemeinsam ihren wohlverdienten Ruhestand und messen sich bei internen „Seniorenturnieren“. In der Bodenarbeit, bei kleinen Ausritten oder bei Geschicklichkeitsspielen ist Unions Leistungsbereitschaft ungebrochen – er hat immer die Nase vorn und ist ein intelligenter und verlässlicher Freizeitpartner.

img_8473

Rémy Rabló

Ungarisches Warmblut Brauner Wallach *1992

v. Ramzes u.d. Baba

14 11, 2016

Das Pferd, das unser Leben veränderte und dem Remigius-Stall seinen Namen gab! Lange Jahre hatte Rémy in einem Ausbildungsstall als Reit- und Fahrpferd gedient und als verlässliches Schulpferd Generationen von Prüflingen zu Reiterpass, Reiternadel und Lizenz verholfen. Auf Anhieb eroberte er unser Herz und wurde von uns als Freizeitpferd erworben. Rémy erkrankte ernstlich, doch mit Hilfe unseres hervorragenden Tierarztes und der Betreuung durch die Experten auf der VetMed in Wien überstand er diese schwere Krankheit. Der Zukauf seines ehemaligen Stallgefährten, des Trakehners Union Chef, ließ Rémy bald wieder gesunden.

In der kleinen Herde des Remigiusstalls genießt er nun bei uns sein Leben und wird gehegt und gepflegt. Er dankt es uns mit Gesundheit und Lebensfreude, mit seiner bewährten Zuneigung und Verträglichkeit und mit der Unterstützung bei der Erziehung der Fohlen – ein Vergnügen, ihn bei der hingebungsvollen Fellpflege mit dem Hengstfohlen Donaujunker zu beobachten.

img_2372_2_1024  img_8284